Lokafavoriten auf der Davidwache

Aufgepasst! XXX, Dein Freund und Helfer!

Egal, ob Polizist, Feuerwehrmann oder Notarzt, Ehemann, Partner oder Nachbar … Wichtig im Job – vor allem bei kleinen und mittleren Unternehmen – ist es, „Freunde und Helfer“ zu haben. Wir brauchen sie, um scheinbar nicht vorhandene Wege im Labyrinth zu finden. Sie sagen uns, wenn wir zu viel arbeiten und nicht mehr richtig auf uns aufpassen. Sie helfen uns, eine richtige Work-Life-Balance zu finden. Aber woher nehmen, wenn nicht stehlen? Hier haben wir ein schönes Beispiel: Wir waren am Wochenende auf einem Treffen oder Seminar oder Termin mit acht anderen Geschäftsleuten, denen es irgendwie oder auch nicht ähnlich geht. Die Idee war einfach, wir wollten schauen, was die anderen machen und wie sie es angehen, wir wollten voneinander lernen und uns vielleicht inspirieren lassen. Herausgekommen sind fast 10 Stunden gemeinsame Zeit mit viel Plauderei, Lacherei, Nicken und sich gegenseitig auf die Schulterngehaue und eine kleine aber feine Facebook-Gruppe, die sich nun über diesen Kanal austauscht über kleine und große Anekdoten aus unserem Berufsleben. Und es hat einfach Spaß gemacht, sich über den Job zu unterhalten in einem komplett anderen Kontext. Wie finden Sie das? Interessant oder kommt es für Sie eher nicht in Frage?

Would you like to post a comment?

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>